Schmuck als Weihnachtsgeschenk – was schenkt man zu Weihnachten?

Alle Jahre wieder kommt sie, die Frage: Was schenke ich meinem Partner/meiner Partnerin zu Weihnachten? Ist ein Duftwässerchen oder ist Schmuck als Weihnachtsgeschenk geeignet? Einfacher ist es zumeist, auszusortieren, was nicht infrage kommt: Gebrauchsgegenstände für den Haushalt, Bücher für Nichtleser oder Klassik-CDs für Heavy-Metal-Fans beispielsweise.

Weihnachten ist das Fest der Liebe, des Glanzes, der Vertrautheit – und für Christen natürlich ein ganz besonderer Geburtstag. Mit dem Geschenk soll etwas Helles und Fröhliches, aber auch etwas Inniges ausgedrückt werden, etwas, das Bestand hat, wertvoll ist und dem anderen eine große Freude bereitet. Schmuck als Weihnachtsgeschenk bringt all diese Eigenschaften mit – ganz gleich, ob es sich um eine echte Goldkette, einen funkelnden Swarovski-Anhänger oder einen zweifarbigen Ring mit Gravur handelt.

Damit Schmuck als Weihnachtsgeschenk ein Gefühl von Wertigkeit und Wertschätzung überträgt, muss er nicht teuer sein. Er muss aus Sicht des Partners gewählt sein. Um es deutlich auszudrücken: Verwechseln Sie den Partner/die Partnerin nicht mit dem Tannenbaum, den Sie mit allerlei bunten Kugeln und viel Lametta behängen. Suchen Sie Schmuck als Weihnachtsgeschenk gezielt aus – nach dem Material, der Verarbeitung, den edlen Steinen oder Anhängern, die Ringe, Ketten und Armbänder zieren und die Ihr/e Partner/in wählen würde.

Haben Sie dieses Prinzip vor Augen, können Sie Schmuck als Weihnachtsgeschenk übrigens sehr schön auch für Freunde oder Verwandte auswählen. Sie wissen nicht, was Ihren Liebsten gefallen würde? Dann kann das Weihnachtsgeschenk einmal mehr Anlass sein, die Menschen um Sie herum neu kennen und lieben zu lernen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel